News

Mein neustes Vorlesebuch mit verrückten Geschichten erscheint am 20. August – ich wünsche euch allen viel Spaß mit der Hatze! Darum geht es: Hatzen sind außergewöhnliche Wesen: halb Hund, halb Katze! Wer das Glück hat, eine der seltenen, schlauen Hatzen im Haus zu haben, der hat einen praktischen Berater in allen Lebensfragen. Sie wissen, wie man ein Raumschiff baut, ein Hotel für Regenwürmer einrichtet, wie man Milch mit der Nase aufschäumt, Gummibärchen vergrößert oder wilde Wasserschlachten veranstaltet. Aber ihre Pflege ist anspruchsvoll, und Hatzen ernähren sich von Kakao und Waffeln, denn sonst bekommen sie ein stumpfes Fell. Als eine solche beschließt, bei der schüchternen Mia und ihrer Familie zu wohnen, wird Mias Leben gehörig auf den Kopf gestellt! Hier geht´s zur Lesesprobe (das erste Kapitel).

*******************************
Freut mich natürlich total, dass mein Fantasyroman „Das dunkle Wort“ auf der Longlist des renommierten Fantasypreises Seraph gelandet ist!

*******************************

Leider komme ich kaum noch dazu, Seminare zu halten und Coachings und Lektorate kann ich keine mehr machen, weil meine Katja-Brandis-Romane (Woodwalkers, Seawalkers, Khyona …) gerade so erfolgreich sind. Aber ein paar Veranstaltungen habe ich noch, z.b. Ende Januar 2020 „Der Unterhaltungsroman“ in München, einen Workshop, den ich zusammen mit der Lektorin Christine Steffen-Reimann vom Droemer Knaur Verlag halte. Anmelden können Sie sich über die Textmanufaktur: www.text-manufaktur.de
Darüber hinaus habe ich noch jede Menge Katja-Brandis-Lesungen, die Termine dafür findet ihr hier: http://www.katja-brandis.de/lesungen-termine/

*******************************************************

Meine Kindersachbücher zur Sendung mit der Maus („Frag doch mal die Maus“-Reihe) sind vom Carlsen Verlag übernommen und dort wieder aufgelegt worden! Bisher sind die Titel „Sterne und Planeten“ und „Wale und Delfine“ neu herauskommen, bald erscheint auch „Erdbeben und Vulkane“.

**************************

Finn denkt sich für den Warumwolf fantasievolle Antworten auf dessen Fragen aus … aber ich habe natürlich nachgeforscht, was wirklich dahintersteckt, ob Elefanten Schnupfen bekommen können, warum manchmal ganz viele Regenwürmer nach oben kommen oder ob Berge wirklich wachsen oder sich das beim Wandern manchmal nur so anfühlt. Hier könnt ihr die Experten-Antworten zum Band 2 nachschauen!

*******************************************************
Gerade erschienen: Neue Geschichte vom kleinen Warumwolf! Wenn dieser Wolf seinen Freund Finn mit Fragen löchert, ist dieser nie um eine Antwort verlegen, denn Finn ist der perfekte Geschichtenerfinder. So erfährt der neugierige Warumwolf, wie erkältete Elefanten ihrem Schnupfen zu Leibe rücken, warum Hausmeister die Sterne im Universum leuchten lassen und wieso sich Schlaumäuse mit Brennnesselspray gegen Katzen wehren. Und als die ganze Familie in den Urlaub fährt, erklärt Finn seinem wissbegierigen Freund, warum die Berge beim Bergaufgehen immer höher werden, vor allem, wenn man noch einen Schlitten ziehen muss. Außerdem erfährt der kleine Wolf, warum es ganz toll ist, ein berühmter Autor zu sein!
Ein weiterer Band mit fantasievollen und urkomischen Warumwolf-Antworten auf alle Fragen neugieriger Kinder – zum Vorlesen, Einschlafen und laut Lachen. (112 Seiten, 13 Euro)

*******************************************************

Gerade ist von mir ein Fantasyroman für Erwachsene bei Droemer Knaur erschienen, der Titel ist Das dunkle Wort. Das Orchideenreich Skaidar schwebt in höchster Gefahr: An seiner nördlichen Grenze ist ein Heer aufmarschiert, das von unheimlichen Glasklingen-Kriegern begleitet wird, während gleichzeitig ein seltsamer Zauber von der Hauptstadt ausgehend immer weitere Teile des Landes zu Kristall erstarren lässt. Nur einer kann jetzt noch helfen, und so schickt Idassa, oberste Magierin und Beraterin des Königs, einen verzweifelten Hilferuf an ihren ehemaligen Mentor Terwyn. Doch der hat sich geschworen, nie wieder Magie einzusetzen, seit er eine nicht wiedergutzumachende Schuld auf sich geladen hat … Hier geht´s zur Leseprobe!

Und das denken die Rezensenten von Lizzynet über den Roman: Rezension

*******************************************************

Mein „kleiner Warumwolf“ geht mittlerweile in die vierte Auflage, im nächsten Juni erscheint der zweite Band. Hier ist ein kleiner Geburtstagsgruß für den Knesebeck Verlag, der dieses Jahr 30 geworden ist und ein ganz wunderbarer Partner für mich wCover-final smallar und ist! Hier ist der Link zum Video: https://www.youtube.com/watch?v=BQl-py_f3LY&feature=youtu.be

*******************************

Es ist ein tolles Gefühl, dass ich mich jetzt „SPIEGEL-Bestseller-Autorin“ nennen kann – meine Woodwalkers-Reihe (Fantasy ab 10) hat mir bisher rundum Glück gebracht. Im August 2018 war der Band 5 sogar auf Platz 2.  Danke, Carag, Holly & Co!
(August 2018)

*******************************************************

Die Textmanufaktur hat mich gefragt, ob ich eine monatliche Schreibgruppe in München leiten will … da hab ich doch gleich Ja gesagt! Seither treffen wir uns jeweils am letzten Dienstag im Monat. Leider ist die Gruppe derzeit voll, aber wer mitmachen möchte, kann mir eine Mail schreiben und sich auf die Warteliste setzen lassen.

*******************************************************

Kennt ihr eigentlich schon meine Kolumne zum Thema „Fantasyroman schreiben“ bei Fischer TOR Online? Hier zum Beispiel mein Artikel zum Thema Magiesysteme: http://www.tor-online.de/…/fantasyromane-schreiben-teil-3-…/
Gerade schreibe ich die Folge „Die fünf schlimmsten Fehler von Fantasy-Erstautoren“ … ich muss gestehen, mindestens einen davon habe ich schonmal selbst gemacht …

*******************************************************

Ziemlich oft denke ich „Eigentlich müsste ich ja mal meine Homepage aktualisieren“, aber jetzt habe ich es – gut erholt aus dem Sommerurlaub zurück – auch wirklich getan und neue Lesungs- und Seminartermine online gestellt. Leider finden meine Seminare nur in München statt, ich reise für meine Katja-Brandis-Lesungen sowieso ständig in der Republik herum, das reicht mir …

**********************************************

Cover 2016

In den letzten Jahren hat sich so viel getan in der Autorenwelt, dass ich mein Autoren-Handbuch nicht nur regulär aktualisieren, sondern komplett umkrempeln musste. Mittlerweile ist die 8. Auflage erschienen! Stark erweitert, zum Beispiel um eine Verlagsliste, ein Selfmarketing-Kapitel, einen ausführlichen Selfpublishing-Teil mit Schritt-für-Schritt-Anleitung, ein eigenes Sachbuch-Kapitel und vieles mehr. 500 Seiten für 29,99 Euro. Ach ja: Lasst euch nicht vom neuen Untertitel irritieren, es ist im Prinzip das gleiche Autoren-Handbuch wie vorher, nur stark erweitert! Der ganz alte Titel des Buches lautet „So finden Sie einen  Verlag für Ihr Manuskript“, was den viel umfassenderen Inhalt aber nicht traf, deshalb heißt es seit der 7. Auflage anders.

*************************************************
Cover final Front

Endlich ist Helga Gruschkas und meine Geschichtenerfinderwerkstatt wieder lieferbar. Geschichten frei zu erzählen ist eine alte und wunderbare Kunst, die gar nicht so schwer zu lernen ist. Und mit Kindern zusammen eine Geschichte zu erfinden ist ein Riesenspaß – in unserem Buch erfahren Sie, wie beides geht. Bestellbar ist es im Buchhandel, bei Amazon oder direkt bei epubli.

*********************************

Meinen „Tommy Löwenfreund“ gibt es nun auch in  Chinesisch, anscheinend lautet der Titel jetzt „Zirkusjunge“, was eigentlich auch hübsch ist. Dass ein Löwe eine Rolle spielt, sieht man ja auf dem Cover.